Monokristalline Module
Monokristalline Module haben den höchsten Zellwirkungsgrad aller Modelle. Das bedeutet, dass auf die konkrete Zellfläche bezogen die meiste elektrische Energie erzeugt wird.Monokristalline Zellen erkennt man an ihrer gleichmäßig dunklen Farbe und den abgerundeten Ecken.
Polykristalline Module
Polykristalline Module haben einen sehr guten Wirkungsgrad, besonders unter Bedingungen, die nicht optimal sind. Schlechtes Wetter, Schatten, und ungünstige Winkel führen bei ihnen zu weniger Einbußen als bei anderen Modulen.
 

Andere Modultechnik:
 
 
 
 
Wechselrichter
Wechselrichter sind das Herzstück einer Photovoltaik-Anlage. Sie wandeln die vom Solar-Modul gelieferte Gleichspannung in eine haushaltsübliche Wechselspannung um.Zudem übernehmen Wechselrichter Aufgaben wie Leistungsoptimierung und Netzüberwachung.





Gestelle und Befestigungen
Nur hochwertige Gestelle und Befestigungen ermöglichen eine lange Lebensdauer von Solar-Modulen. Sie gleichen Temperaturschwankungen aus, sowie die Belastung von Wind und Schnee.







Überwachungssysteme
Überwachungssysteme für Photovoltaikanlagen bieten eine Visualisierung mit Ereignismeldungen als E-Mail oder SMS. So sind gerade große oder weiter entfernte Anlagen einfach und sicher zu überwachen. Auch ein Powermanagement ist durch diese Systeme möglich.

 




Batteriespeichersysteme

          SENEC HOME G2 Plus Technisches Datenblatt  1 Stück 8.500,00 € inkl. MwST plus Installation           

    Sonnenbatterie ECO 4 kWH bis 16 kWH Nutzbare Energie   Preis auf Anfrage!  Angebot